Nordic Walking

Info

Von wegen Rentnersport: Gehen mit Stock ist ein tolles Training – wenn man es mit einer gewissen Intensität betreibt.

Voraussetzung ist, dass man die Technik (ALFA) beherrscht und einen dynamischen Rhythmus findet. Die meisten Walker lassen die Stöcke schleifen oder laufen einfach zu langsam, oder haben zu lange Stöcke bzw. sind als „Papieraufstupfer“ unterwegs. Hier kommt der Körper, Stoffwechsel und vor allem die Muskulatur nicht ins Training bzw. wird nicht ausreichend mobilisiert!

Deshalb lohnt sich unbedingt ein Kurs für den Einstieg. Hier wird auch Hintergrundwissen vermittelt. Die Muskelgruppen mobilisiert und trainiert. Kreislauftraining und versch. Gangarten durchgeführt.

Der große Vorteil gegenüber anderen Sportarten: Neben der Ausdauer profitieren rund 90 Prozent der Muskeln, gleichzeitig ist die Bewegung so schonend, dass sie sich auch für Übergewichtige, weniger Trainierte und Personen mit „Handicap“ eignet.

Gemäß dem Leitspruch: lieber jetzt mit den Stöcken, als später am Stock gehen.

Man kommt bei einer Nordic-Walking Einheit locker auf die Anzahl der täglichen Schritte, welche für den menschlichen Stoffwechsel erforderlich und gesund sind!

Aktiv sein, Draußen sein, Gesund leben wann kommen Sie dazu????

-DNV Trainer der Nordic Walking Abteilung Bernd Kauselmann-

Seit Oktober 2004 gibt es diesen Sportbereich auch beim SVP. Der Verein bietet hier unter qualifizierter Leitung Schnupperkurse und Einsteigerkurse nach DNV-Richtlinien an. Inzwischen wurden bereits rund 800 Personen ausgebildet. Zusätzlich werden Einzelausbildungen sowie Kinderkurse angeboten. Zweimal wöchentlich gibt es Nordic-Walking Lauftreffs, teilweise auch begleitet durch den Liz. Instructor. Die Lauftreff-Mitglieder treffen sich zusätzlich zu Sonderterminen wie z.B. Teilnahme Halbmarathons und sonstige Veranstaltungen.


Übungsstunden

Nordic Walking Treffs:

Dienstag – 18.30 Uhr
Festhalle Rutesheim

Samstag – 14.00 Uhr
Parkplatz Flachter Tor
(von Rutesheim in Richtung Flacht,der Beschilderung folgend)

Anmeldung und Informationen unter 0172 / 3 78 81 12 oder per E-Mail an Bernd Kauselmann.